Betreuung & Pflege

 

 

Betreuungs- und Pflegekonzept

Unser Haus ist eine Wohn- und Pflegeeinrichtung für Menschen die aufgrund ihres Alters oder ihrer Erkrankungen Hilfe und Unterstützung benötigen. Die Anzahl der an Demenz erkranken Menschen steigt. Uns ist es wichtig, diese in den Pflegealltag zu intergrieren und möglichst individuell und ganzheitlich zu betreuen.

Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen sogen für Abwechslung. Trotz Vollversorgung mit Essen, Zimmer- und Wäschereinigung steht die Förderung der Eigenständigkeit und Kreativität im Vordergrund.
Die fachlich kompetente Ausbildung und langjährige Erfahrung lassen uns verschiedene Pflegemodelle und Betreuungskonzepte individuell anwenden.

Pflegemodell noch Erwin Böhm: Sein Pflegekonzept beinhaltet eine Pflegediagnose wo die Lebensgeschichte (Biographie) das Fundament darstellt. Die Prägung aufgrund der gemachten Erfahrungen jedes einzelnen Menschen während seines Lebens wird im Pflegeprozess berücksichtigt. 

Pflegemodell nach Naomi Feil: Validation ist eine Mehode die versucht, verwirrte alte Menschen und deren Gefühle an Hand der Lebensgeschichte so anzuerkennen wie sie sind.

Pflegemodell nach Monika Krohwinkel: Ihr Pflegekonzept ist ein Bedürfnismodell, welches die sozialen Bereich des Lebens (die Zeit der Entlassung aus dem Krankenhaus) und die existenziellen Erfahrung des Lebens (Angst, Ärger, Schmerzen,...) beinhaltet.

Weiters werden Basale Stimulation, Kinästhetik, Aromatherapie, Palliativpflege,.... angewendet. Die Begleitung Schwerstkranker, Sterbender  und deren Angehörige ist uns besonders wichtig.

 

Validation

Validation wurde als wertschätzende, gewaltfreie Kommunikationstechnik entwickelt, um alte desorientierte Menschen besser verstehen zu können. Um sie in ihrer Welt einfühlsam begleiten zu können, wird ihre Verhaltensweise nicht beurteilt. Die Gefühle und die innere Erlebenswelt der desorientierten Menschen werden für "gültig" (valid) erklärt, es wird ihnen mit Empathie begegnet.
Hochbetagte alte, desorientierte Menschen in ihrer eigenen Welt zu erreichen, wertfrei mit ihnen in Verbindung zu kommen, das ist die Kunst der VALIDATION.

Es ist wichtig eine VALIDIERENDE GRUNDHALTUNG sichtbar und spürbar werden zu lassen.

Unsere Angebote:

  • Einzelvalidation, individuell nach Bedarf im Pflegealltag integriert
  • Gruppenvalidation: 3 x wöchentlich in den Wohnbereichen

 

Palliativbetreuung

Würdevolle Begleitung, besonders in der letzten Lebensphase, ist uns ein großes Anliegen.
Im Team: Arzt, Angehörige, Mitarbeiter der Pflege und Seelsorge bemühen sich, eine annehmbare Situation für alle Beteiligten, vor allem für Bewohner/innen, die sich auf ihren Heimgang zum "Hergott" vorbereiten, zu schaffen.
Dies erfordert sehr viel Einfühlungsvermögen. Wünsche werden erfragt, respektiert und wenn möglich erfüllt.
Fachliche Kompetenz, gute Schmerztherapie, Angehörigengespräche, Verabschiedungsrituale, ... sind uns dabei wichtig.