Umzug von Pram nach Kallham

Am Samstag, 09.02.2019 war es endlich so weit - wir zogen mit unseren BewohnerInnen ins neue Haus nach Kallham!

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit allen HelferInnen ging es ans Übersiedeln. Wir veranschiedeten uns mit einem "weinenden und lachenden" Auge aus Pram. Vielen BewohnerInnen und auch MitarbeiterInnen war das Stefaneum doch über die Jahre hinweg ans Herz gewachsen...

Wir möchten uns nochmals bei allen Unterstützern, Helfern, Nachbarn und der Gemeinde Pram - stv. bei Frau Bürgermeisterin Zauner bedanken, da wir immer auf euch zählen konnten. DANKE für die schöne Zeit in Pram!

Unseren Dank möchten wir auch den vielen Übersiedlungs-HelferInnen aussprechen.

Eine Übersiedlung in dieser Dimension wäre ohne die zahlreichen helfenden Hände nicht möglich gewesen! Wir möchten uns nochmals recht herzlich bei unseren MitarbeiterInnen, den Feuerwehren Pram & Kallham, dem Roten Kreuz Haag/H., dem Essen auf Rädern-Team und den zahlreichen freiwilligen HelferInnen bedanken! Ohne EUCH wäre ein solches Projekt erst gar nicht möglich!

Nicht zuletzt möchten wir uns aber auch bei den vielen Angehörigen bedanken, die unsere BewohnerInnen im neuen Haus empfangen haben. So war es unseren BewohnerInnen sehr gut möglich, sich rasch im neuen Umfeld zurechtzufinden - da viele bekannte Gesichter für sie zur Hilfe bereit standen.

Ein herzliches DANKE an alle, die diese Herausforderung mit uns gemeinsam gemeistert haben!